Compliance

Unter „Compliance“ werden Instrumentarien zur Einhaltung rechtlicher Regeln und Abläufe im Unternehmen zwecks Vermeidung von Haftungsfällen, Schadensersatzklagen und behördliche Ermittlungsmaßnahmen verstanden. Sie dient damit der ordnungsgemäßen Unternehmensführung (Corporate Governance).
Unternehmen müssen weltweit eine Vielzahl von Rechtsvorschriften beachten. Verstöße können für die Verantwortlichen zivil- und strafrechtliche Sanktionen und hohe Geldbußen für das Unternehmen nach sich ziehen und im Extremfall sogar die wirtschaftliche Existenz des Unternehmens gefährden.
Non-Compliance, d.h. die Nichteinhaltung der Compliance-Standards, rückt zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit und führt zu einem Reputationsverlust des Unternehmens. Darüber hinaus gewinnt Compliance vermehrt Bedeutung auch für das operative Geschäft, da Geschäftspartner und Kunden die Beachtung von Rechtsvorschriften und Standards einfordern und sogenannte Compliance-Erklärungen verlangen.
Unsere Beratungsleistung zielt darauf ab, das Risiko für das Unternehmen, seine Organe und Mitarbeiter zu minimieren und Bußgelder und andere behördliche Maßnahmen präventiv zu verhindern. Dabei stimmen wir nach der Analyse der relevanten Risikobereiche unter Berücksichtigung der Unternehmensgröße und –branche passgenau optimierte Maßnahmen mit Ihnen ab.


Zu unseren Beratungsleistungen gehören insbesondere:

  • eine umfassende Bedarfs- und Risikoanalyse
  • die Ausarbeitung von internen Richtlinien und Verhaltenskodizes (Codes of Conduct),
  • die Einrichtung eines Meldesystems (Whistleblowing),
  • die Schulung von Unternehmensleitern und Mitarbeitern
  • die Entwicklung von Berichtspflichten und Berichtslinien in der Unternehmensorganisation
  • Beratung bei Haftungsfragen von Geschäftsführern/Vorständen, Gesellschaftern und Compliance-Verantwortlichen
  • Begleitung bei (vermuteten) Compliance-Verstößen sowie deren Aufbereitung
 Security code
* notwendige Angabe

Anwälte mit diesen Kompetenzen