Sport- und Vereinsrecht

Der (organisierte) Sport hat sein eigenes Regelwerk entwickelt, welches inzwischen von den nationalen und der  europäischen Rechtsordnungen als autonomes Recht akzeptiert wird. Das Bedürfnis nach international einheitlichen „Spielregeln“ machte diese Entwicklung notwendig.

Mit wachsender wirtschaftlicher Bedeutung des „Sports“ wuchs der Einfluss des staatlichen Rechts auf die Regelwerke des Sports und setzte der Autonomie Grenzen. So sind in (sport-)schiedsgerichtlichen Verfahren wie in ordentlichen Gerichtsverfahren allgemeine Verfahrensrechte der Beteiligten oder in (Profi-)Spielerverträgen arbeitsrechtliche und sozialrechtliche Fragestellungen zu berücksichtigen. Die bestmögliche Durchsetzung Ihrer sportlichen sowie wirtschaftlichen Interessen unter Beachtung und Nutzung des Zusammenwirkens der Sport-Regelwerke und des staatlichen Rechts ist unsere Stärke.

Ob Profisportler oder Amateur, Trainer, Manager, Vereinsmitglied oder Funktionär, unser Beratungsangebot umfasst das gesamte Spektrum sportrechtlicher und vereinsrechtlicher Themen. Spezialisten aus den verschiedenen Kompetenzfeldern unserer Kanzlei unterstützen bei Bedarf die sport- und vereinsrechtliche Beratung, was eine kompetente Betreuung auch in interdisziplinären Fragestellungen sicherstellt.

Wir sind insbesondere in folgenden Bereichen tätig:

Sportrecht

  • Vertragsverhandlungen/-gestaltung (Spieler-, Trainer-, Management- und Sponsoringverträge)
  • (Spieler-)Transferbegleitung
  • Haftungsfälle (Verletzung bei der Sportausübung oder als Zuschauer)
  • Persönlichkeitsrechte (Vermarktung, Sicherung)
  • Doping/ Wettkampfsperren
  • Gerichtliche/ schiedsgerichtliche Vertretung


Vereinsrecht

  • Vereinsgründung
  • Beratung von Vereinsfunktionären (insbes. Haftung)
  • Abwendung von Vereinsausschlüssen
  • Durchsetzung von Mitgliederrechten
 Security code
* notwendige Angabe

Anwälte mit diesen Kompetenzen